Leichtgewichtrollstuhl Test

Leichtgewichtrollstuhl Test

© Halfpoint / Fotolia

Mit dem Leichtgewichtrollstuhl Test den besten Leichtgewichtrollstuhl kaufen

Die Besonderheit von Leichtgewichtrollstühlen ist das geringe Gewicht und die Kompaktheit. Außerdem bieten die Modelle im Leichtgewichtrollstuhl Test mehr Einstellungs- und Ausstattungsmöglichkeiten. Es ist also ein faltbarer und leichter Rollstuhl. Durch sein leichtes Eigengewicht ist er ideal für eine nicht dauerhafte Nutzung, wie zum Reisen oder zum Transport.

Im großen Leichtgewichtrollstuhl Test stellen wir Ihnen die besten Leichtgewichtrollstühle vor und bewerten diese anhand von Kriterien wie Kosten, Gewicht, Belastbarkeit, Maße, Zubehör und Ausstattung.

✔ Vergleich der besten Leichtgewichtrollstühle auf einen Blick
✔ Leichtgewichtrollstuhl Vergleich nach Kriterien wie Preis, Gewicht, Maße und Ausstattung
✔ die besten Vorteile im Leichtgewichtrollstuhl Test hervorgehoben

Leichtgewichtrollstuhl Test – Letzte Aktualisierung: 17.06.2019

ModellPreisEigenschaftenMaßeAusstattungBesonderheiten
Bewertung 5 von 5 Sternen

Leichtgewichtrollstuhl Bison 2 Blue



Bison 2 Blue



Zum Produkt
269,00ۥ Gewicht: 15kg

• maximale Belastbarkeit: 135kg

• Material: Aluminium
• Sitzbreite 42, 45 oder 51 cm

• Sitzhöhe 51cm

• Sitztiefe 41cm

• Gesamtbreite = Sitzbreite + 19cm

• Faltmaße 79 x 82,5 x 30 cm (LxHx B)



Ja  faltbar

Ja  Sitzbreite wählbar

Ja Sitzhöhe einstellbar

Ja Schiebegriffe höhenverstellbar

Nein Armlehnen höhenverstellbar

Ja Fußstützen seitlich abschwenkbar

Ja Armlehnen hochschwenkbar

Ja Fersengurt

Ja  Feststellbremse und Handbremse

Ja Räder abnehmbar, Steckachsensystem, PU-Bereifung

Nein  Sitzpolsterung



• hochwertig verarbeiteter Leichtgewichtrollstuhl mit guten Fahreigenschaften

• leicht zu transportieren dank Klappmechanismus (Rückenlehne abklappbar)

• Inkl. Ankipphilfe, Aluminium-Greifringe an den Antriebsrädern, Reflektoren

• Räder am Rahmen höhenverstellbar

• Farbe: Blau
Bewertung 4,5 von 5 Sternen

Drive Medical Litec



Drive medical litec



Zum Produkt


261,28ۥ Gewicht: 15,4kg

• maximale Belastbarkeit: 125kg

• Material: Aluminium

• Sitzbreite: 39, 42, 45, 48, 51cm

• Sitzhöhe: 46, 49 oder 51cm

• Sitztiefe: 42cm

• Gesamtlänge: 114cm

• Gesamthöhe: 92 cm

• Faltmaße 92x31x 114cm (LxBxH)
Ja  faltbar

Ja  in 5 Sitzbreiten erhältlich

Ja  Sitzhöhe einstellbar

Nein  Schiebegriff einstellbar

Ja  Beinstütze sechsfach höhenverstellbar

Ja  Armlehne wegschwenkbar

Nein  Gurte

Ja  Feststellbremse

Ja  Räder abnehmbar, Steckachsensystem

Ja  Sitzpolsterung


• inklusive Steckachse zur schnellen Montage der Räder

• sehr leichter und wendiger Rollstuhl

• Verstärkter Alurahmen für optimale Stabilität

• Gewichtsoptimierte Kunststoffradgabel mit dreifacher Höhenverstellung

• 200 x 50 mm PU-Lenkrad und 24“ Antriebsrad

• Eloxierter Alugreifreifen
Bewertung 4,5 von 5 Sternen

Trendmobil Rollstuhl TMB



Trendmobil TMB



Zum Produkt

159,90ۥ Gewicht: 17kg

• maximale Belastbarkeit: 135kg

• Material: Aluminium
• Sitzbreite: 42/45/48 oder 51cm

• Sitzhöhe: 47 oder 50cm

• Sitztiefe: 42cm

• Gesamtbreite: Sitzbreite+18cm

• Gesamthöhe: 95cm
Ja  faltbar

Ja  Sitzbreite wählbar

Ja  Sitzhöhe einstellbar

Nein  Schiebegriff einstellbar

Ja  abschwenkbare und abnehmbare Fußstützen

Nein  abschwenkbare Armlehnen

Ja  Waden- und Fersengurt

Ja  Feststellbremse

Ja  Räder abnehmbar, Streckenachsensystem, PU-Bereifung

Nein  Sitzpolsterung





• bleibt im gefalteten Zustand stehen

• stabiler Rahmen aus Stahl

• einfacher Faltmechanismus mit doppelter Kreuzstrebe
Bewertung 4,5 von 5 Sternen

Leichte Falten Deluxe ECSP01



Leichte Falten Deluxe



Zum Produkt

239,00ۥ Gewicht: 14,5kg

• maximale Belastbarkeit: 115kg

• Material: Aluminium
• Sitzbreite: 46cm

• Sitzhöhe: 56cm

• Sitztiefe: 40cm

• Gesamthöhe: 93cm

• Gesamtbreite: 64cm
Ja  faltbar

Nein  Sitzbreite und –höhe einstellbar

Nein  Schiebegriff einstellbar

Ja  abnehmbare und schwenkbare Fußstützen

Ja  Seitenteile schwenkbar

Ja  Beckengurt

Ja  Feststellbremse & Handbremse für Begleitperson

Ja  Räder abnehmbar, Steckachsensystem, PU-Bereifung

Ja  Sitzpolsterung



• leicht abnehmbare gepolsterte Sitzkissen und Rückenlehne

• leicht entfernbare Hinterräder und Beckengurt

• leicht und schnell faltbar
Bewertung 4 von 5 Sternen

Aidapt Deluxe Rollstuhl



Aidapt Leichtgewichtrollstuhl



Zum Produkt
249,99ۥ Gewicht: 14kg

• maximale Belastbarkeit: 115kg

• Material: Aluminium
• Sitzbreite: 46cm

• Sitzhöhe: 50cm

• Sitztiefe: 48cm

• Gesamtbreite: 63cm

• Gesamthöhe: k.A.

Ja  faltbar

Nein  Sitzhöhe und –breite einstellbar

Nein  Schiebegriff einstellbar

Ja  höhenverstellbare, abnehmbare Fußstützen

Ja  zurückklappbare Armlehnen, längenverstellbar

Nein  Gurte

Ja  Alu-Bremse

Ja  Räder abnehmbar, Steckachsensystem, PU-Bereifung

Ja  Sitzpolsterung

• erhältlich in 4 verschiedenen Farben

• schneller Klappvorgang

• 5-jährige Garantie auf den Rahmen

• halb umklappbare Rückenlehne

• leichte und robuste Konstruktion

Was ist ein Leichtgewichtrollstuhl?

Ein Leichtgewichtrollstuhl weist, wie der Name schon sagt, ein geringeres Gewicht als ein Standardrollstuhl auf (zwischen 13 und 17kg). Dies liegt vor allem am leichteren Rahmen, in der Regel ist dieser bei Leichtgewichtrollstühlen aus Aluminium. Auch hier findet sich die wichtigste Grundausstattung, die ein Rollstuhl benötigt, nämlich Rollstuhlrahmen, Antriebsräder mit Greifreifen, Lenkräder, Schiebegriff, Sitzeinheit, Seitenteile, Rückenteil sowie Fußrasten. Außerdem bieten Leichtgewichtrollstühle mehr Einstellungs- und Ausstattungsmöglichkeiten, meist ist die Sitzhöhe einstellbar. Insgesamt weisen die Modelle im Leichtgewichtrollstuhl Test einige Vorteile in Wendigkeit, Handhabung, individueller Anpassung und Einstellungsmöglichkeiten auf. Es ist also ein leichter Rollstuhl und ein faltbarer Rollstuhl.



Für wen ist ein Leichtgewichtrollstuhl geeignet?

Ein Leichtgewichtrollstuhl ist vor allem für Menschen geeignet, die nur für eine gewisse Zeit in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Dies kann der Fall sein nach einer Beinfraktur, nach einer Operation oder beim Krankentransport. Auch für ältere Menschen, die temporär einen Rollstuhl faltbar benötigen, da Ihnen längere Strecken zu Fuß zu anstrengend sind, bietet ein Leichtgewichtrollstuhl eine praktische und günstige Lösung. Die Besonderheit dieser Modelle in unserem Leichtgewichtrollstuhl Vergleich sind dabei das geringe Gewicht und die Kompaktheit. So können Sie einen Leichtgewichtrollstuhl mit wenigen Handgriffen zusammenfalten und handlich verstauen. Durch sein leichtes Eigengewicht ist er ideal für Reisen und zum Transport. Sie werden auch oft in der Pflege benutzt.

Beachten Sie: die Modelle im Leichtgewichtrollstuhl Test sind nicht als dauerhafte Lösung bei eingeschränkter Mobilität gedacht. Denn ein Leichtgewichtrollstuhl hauptsächlich zum Schieben gedacht, da ein Eigenantrieb nur für kürzere Strecken möglich ist. Trotz des geringen Gewichtes ist ein Eigenantrieb kraftraubend und ein Leichtgewichtrollstuhl somit nur etwas für gering aktive Nutzer. Leichtgewichtrollstühle sind sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich konzipiert.

Hier finden Sie alle Infos rund um´s Rollstuhl schieben

Vorteile eines Leichtgewichtrollstuhls

  • kompakter, preiswerter und leichter Rollstuhl
  • für eine nicht dauerhafte Nutzung
  • für Menschen, die viel unterwegs oder auf Reisen sind
  • leichter zu schieben
  • wendiger und gut beweglicher Rollstuhl
  • gute Transportierbarkeit: lässt sich platzsparend zusammenklappen und im Auto unterbringen
  • Leichtgewichtrollstuhl faltbar
  • meist mit Steckachse ausgestattet, dadurch sind Antriebsräder abnehmbar
  • für Innen- und Außenraum konzipiert
Leichtgewichtrollstuhl Test

Leichtgewichtrollstühle werden oft in der Pflege benutzt. Vielen Dank an sasint @pixabay.com für das Bild.



Worauf sollten Sie beim Leichtgewichtrollstuhl Kauf achten?

Bevor Sie einen Leichtgewichtrollstuhl kaufen, sollten Sie einige Dinge beachten. Zunächst: Der Rollstuhl zählt zu den medizinischen Hilfsmitteln, egal, ob dieser nur vorübergehend oder dauerhaft genutzt wird. Eine medizinische Diagnose ist wichtig, um die richtige Gehhilfe auszuwählen. Sie sollten sich vorab also unbedingt mit einem Arzt absprechen. Wenn ein Rollstuhl zwingend notwendig ist, wird dies der behandelnde Arzt verschreiben. Aber ein Leichtgewichtrollstuhl kann auch dann sinnvoll sein, wenn er nicht vom Arzt verschrieben wird. Gerade bei älteren Menschen kann ein Leichtgewichtrollstuhl eine geeignete Mobilitätshilfe für den Transport oder fürs Reisen darstellen. Vor dem Leichtgewichtrollstuhl Kauf sollten Sie auf jeden Fall Antworten auf folgende Fragen finden:

  1. Nutzung: in welchem Bereich und in welchem Umfang wird der Leichtgewichtrollstuhl genutzt? Wird er dauerhaft oder vorübergehend genutzt? Vor allem in Innenbereich, Außenbereich, oder für den Transport?
  2. Bedürfnisse: Wie sieht die medizinische Diagnose aus, und dementsprechend: welche individuellen Anforderungen soll der Rollstuhl mitbringen? Welche Gurte werden benötigt? Welche Bremsen sind empfehlenswert? Wird eine Kipphilfe benötigt? Sitzpolsterung? etc.
  3. Einstellbarkeit: welche Einstellmöglichkeiten sollte der Leichtgewichtrollstuhl haben? Sitzeinheit einstellbar? Fußrasten einstellbar? Schiebegriffe einstellbar? Armlehnen einstellbar? Rückenlehne einstellbar? Wichtige Maße sollten Sie vorher an sich selbst abmessen, entscheidend dabei sind Rückenhöhe, Hüfte, Breite ihrer Oberschenkel sowie die Maße der Unterschenkel

Leichtgewichtrollstuhl Ausstattung – was sollte ein Leichtgewichtrollstuhl mitbringen?

Ein Leichtgewichtrollstuhl bringt neben der Standard-Ausstattung auch noch erweiterte Ausstattungsmöglichkeiten mit. Folgende Ausrüstung findet sich bei den Leichtgewichtrollstühlen in unserem Leichtgewichtrollstuhl Test:

  • Steckachse: Achsen, die es ermöglichen, die Hinterräder schnell und problemlos abzunehmen und wieder aufzustecken
  • Sitzkissen: sorgt für Komfort, ungeeignetes oder kein Kissen kann zu Druckgeschwüren führen, wird allerdings nur bei häufiger Nutzung benötigt
  • Vollgummireifen: pannensicher, aber unbeweglicher, nicht sehr komfortabel, rollen eher steif über Unebenheiten
  • Feststellbremsen: ein normaler Rollstuhl hat Feststellbremsen, welche wie eine Handbremse beim Auto den Rollstuhl beim Stehen sichern
  • Trommelbremse: wird der Rollstuhlfahrer jedoch von einem Dritten gefahren oder ist zu schwach, um den Rollstuhl mit dem Greifreifen zu kontrollieren, so kann eine Trommelbremse Abhilfe schaffen: der Rollstuhl wird mit einem Bremshebel an den Schiebegriffen kontrolliert
  • einstellbare Sitzeinheit: bei einigen Rollstühlen bestellen Sie genau auf Ihre Maße passend, bei anderen wiederrum können Sie Sitzbreite , Sitzhöhe oder Sitztiefe einstellen
  • einstellbare Fußsstützen: bei einigen Modellen sind die Fußsstüzten abschwenkbar, höhenverstellbar und winkelverstellbar
  • einstellbare Schiebegriffe: das Schieben des Rollstuhls wird durch ideale Anpassung an die Größe der Person, die schiebt, um einiges komfortabler
  • Gurte: Fersengurte und Gurte der Sitzeinheit sichern den Rollstuhlfahrer zusätzlich, bei häufiger Nutzung ratsam
Hier finden Sie mehr Infos rund um Rollstühle

Leichtgewichtrollstuhl Kosten

Ein Leichtgewichtrollstuhl ist im Vergleich zum Standardrollstuhl etwas teurer, da er mehr Ausstattung mitbringt und außerdem ein leichter und kompakter Rollstuhl ist. Den günstigsten Leichtgewichtrollstuhl finden Sie allerdings schon ab 160 €, wohingegen der teuerste 490 € kostet.

Leichtgewichtrollstuhl Ersatzteile

Auch die Leichtgewichtrollstühle im Leichtgewichtrollstuhl Vergleich benötigen hin und wieder Ersatzteile. Diese beziehen Sie am besten über den Hersteller. Reifen und weitere Ersatzteile können bei den meisten Toilettenrollstühlen im Test ohne viel Aufwand gewechselt werden.

Leichtgewichtrollstuhl Hersteller

Die von uns getesteten Leichtgewichtrollstühle sind von zertifizierten Onlinehändlern wie Semed – das Online Sanitätshaus oder Wellsana, ebenfalls ein Online Sanitätshaus. Die Leichtgewichtrollstühle werden von qualifizierten Herstellern bezogen, darunter:

  • Bischoff&Bischoff
  • Aidapt
  • Trendmobil
  • Dietz

Werden Leichtgewichtrollstühle von der Krankenkasse übernommen?

Grundsätzlich können Rollstühle von der Krankenkasse oder Pflegekasse übernommen werden, denn Sie sind im Hilfsmittelverzeichnis der Krankenkassen als Krankenfahrstuhl gelistet und zählen in die Kategorie Kranken- / Behindertenfahrzeuge. Der Kostenträger ist verpflichtet, einen Rollstuhl mit der jeweils medizinisch notwendigen Ausstattung zur Verfügung zu stellen, wenn dies eine medizinische Notwendigkeit ist. Grundlage hierzu ist die Verordnung eines Arztes, mit diesem zusammen Art und Typ (Standardrollstuhl, Transportrollstuhl, etc.) des notwendigen Rollstuhls bestimmt wird. Die Beschaffung des geeigneten Rollstuhls ist jedoch oft ein weiter Antragsweg.

Zunächst suchen Sie sich nach Verordnung des Arztes im Fachgeschäft oder im Internet ein passendes Modell heraus. Dabei kann der Antragssteller frei über die Marke, das Modell und Typ des Rollstuhls bestimmen. In unserem Rollstuhl Test können Sie sich eine Übersicht über die verschiedenen Rollstuhlarten sowie Ausstattung und Zubehör machen. Dann wird ein Kostenvorschlag mit mehreren Varianten zusammen mit der ärztlichen Verordnung und dem Antrag auf einen Formdruck der Krankenkassen an die Kostenträger verschickt. Dieser Antrag muss von den Krankenkassen akzeptiert werden. Falls diese abgelehnt wird, kann die Entscheidung auch angefochten werden. Hier heißt es geduldig sein. Wird der Antrag angenommen, so wird der von ihnen vorgeschlagene Rollstuhl von der Krankenkasse übernommen.

Da der Antragsweg oft ein langer und mühsamer sein kann, sollten Sie sich vorher gründlich von Ihrer Krankenkasse oder Pflegekasse beraten lassen.

Der Leichtgewichtrollstuhl Test – Einen Leichtgewichtrollstuhl kaufen?

In unserem Leichtgewichtrollstuhl Vergleich haben wir jeweils den besten Rollstuhl faltbar und leicht herausgesucht. Sie können sich in unserem Leichtgewichtrollstuhl Test die wichtigsten Informationen herausfiltern, um den für Sie geeigneten Leichtgewichtrollstuhl zu finden. In einer übersichtlichen Tabelle sind alle Informationen zum Preis, zum Gewicht, zur maximalen Belastbarkeit, zu den Maßen, zur Ausstattung und zu Besonderheiten aufgelistet. Denn bevor Sie einen Leichtgewichtrollstuhl kaufen, sollten Sie sich genügend Zeit nehmen, in Ruhe alle benötigten Informationen zu sammeln und mehrere Leichtgewichtrollstühle zu vergleichen. Um ein passendes Modell zu finden, sind vor allem die Kategorien Maße und Zubehör wichtig. Machen Sie sich vor dem Kauf bewusst, in welchem Bereich und welchem Umfang der Rollstuhl genutzt werden soll, welche individuellen Anforderungen es an den Rollstuhl gibt, und welche Einstellmöglichkeiten der Rollstuhl vorweisen sollte. Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen im Kopf haben, so kann unser Leichtgewichtrollstuhl Test gut dabei helfen, den richtigen Leichtgewichtrollstuhl für Sie auszuwählen.

Diese Vergleiche könnten ebenfalls spannend für Sie sein:
Standardrollstuhl Test
Transportrollstuhl Test
Toilettenrollstuhl Test
Rollator Test
E-Scooter Test